Erfolgreiches Job Sharing

Erfolgreiches Job Sharing bedingt ein hohes Mass an Motivation und viel berufliches Engagement. Die Grundvoraussetzungen für eine gelungene Arbeitsplatzteilung sind:

  • ausgeprägte Kommunikations- und Konfliktfähigkeit

  • hohes persönliches Verantwortungsbewusstsein

  • Wille und Fähigkeit zur Kooperation

  • Hoher Organisationsgrad in Bezug auf Aufgaben- und Zeitmanagement

  • eine gewisse Sympathie für die Berufspartnerin oder den -Partner.

Der Etappenplan zum Job Sharing

Ziel, Motivation und Fragen klären. Definieren Sie Ihre eigenen Ziele, z.B. Arbeitszeit verkürzen für die Familie, die Weiter- oder Fortbildung, das Hobby, etc. Klären Sie Ihre Motivation für ein Job Sharing. Sammeln Sie Informationen zum Arbeitsmodell Job Sharing. Entdecken Sie Beispiele oder erkundigen Sie sich in Ihrem Umfeld.

Mehr...

 

Skizzieren von Weg und Optionen. Überlegen Sie sich, ob Sie Ihre eigene Stelle teilen können oder ob Sie eine neue Stelle suchen müssen. Überprüfen Sie die Personalpolitik, Leitbilder und Visionen Ihres Unternehmens auf Aussagen zu alternativen Arbeitsmodellen oder durchforschen Sie die Website, Jahresberichte von Unternehmen danach.

Mehr...

 

Planen des Job Sharing. Unter Umständen brauchen Sie etwas Zeit um die geeignete Berufspartnerin, den geeigneten Berufspartner, zu finden. Versuchen Sie einen Zeithorizont, Meilensteine und Zwischenziele zu setzen und planen Sie Optionen ein.

Mehr...

 

Finden einer geeigneten Berufspartnerin, eines geeigneten -partners. Falls Sie die eigene Arbeitsstelle teilen wollen, überlegen Sie, wer im eigenen Betrieb warum als BerufspartnerIn in Frage kommt. Falls niemand in Frage kommt, schreiben Sie Ihre Stelle aus. Wenn Sie Ihre Stelle nicht teilen können oder noch keine haben, geben Sie ein Suchinserat auf.

Mehr...

 

Festlegen der partnerschaftlichen Zusammenarbeit. Diskutieren Sie Grundlegendes zum Job Sharing. Stützen Sie sich auf die Ergebnisse Ihres Eignungstests. Adressieren Sie Differenzen oder Schwächen, Stärken und Gemeinsamkeiten, die aus dem Test ersichtlich werden. Besprechen Sie gemeinsam, wie Ihr Job Sharing konkret aussehen soll: Wer arbeitet wann? Wieviel? Falls bereits ein Pflichtenheft besteht, welche Aufgaben werden wie geteilt?

Mehr...

 

Sammeln von Argumenten für das Job Sharing. Es gibt viele Argumente, die für ein Job Sharing sprechen, auch aus Sicht der Unternehmen. Erstellen Sie ein Argumentarium. Listen Sie mögliche Contra-Argumente der Vorgesetzten oder Firmen auf und erarbeiten Sie Antworten dazu. 

Mehr...

 

Umsetzen des Job Sharingangebots. Erstellen Sie eine klare Präsentation der Argumente und Fakten für Ihr Job Sharing. Wie soll die Vollzeitstelle in ein Job Sharing umgewandelt werden und mit wem? 

Mehr...

 

Vorbereiten des Bewerbungsgespräch: Organisieren Sie einen gemeinsamen Gesprächstermin. Stellen Sie pro GesprächspartnerIn ein Exemplar der erarbeiteten Dokumentation her. Üben Sie gemeinsam mit Ihrer Berufspartnerin, Ihrem Berufspartner, das Gespräch.

Mehr...

 

Erarbeiten Plan B. Bereiten Sie mit Ihrer Berufspartnerin, Ihrem Berufspartner, eine Alternative, eine zweite Strategie oder neue Option, vor. Was tun, wenn der Vorschlag abgelehnt wird? 

Mehr...

 

Das Bewerbungsgespräch. Seien Sie während dem Bewerbungsgespräch professionell und zielstrebig. Geben Sie Ihr Job Sharingangebot auch schriftlich ab. Das Thema ist ungewöhnlich, die Zeit knapp. Lassen Sie nicht locker, verhandeln und vereinbaren Sie, falls notwendig, ein zweites Gespräch.

Mehr...

 

Der Ratgeber «Go for Jobsharing» informiert über Vorteile, Risiken, vertragliche Aspekte und über praktische Details einer Bewerbung zu zweit sowie über die Bedeutung des «Win-Win-Prinzips».

Download

 

 

 

Jobsharing-Stellen und Tandempartner finden!

 

tandemploy logo

Teilzeitjob suchen

Coaching Angebote »